menuoben

Homepage 8.JPGHomepage 25.jpgHomepage 15.jpgHomepage 14.jpgHomepage 18.jpgHomepage 26.jpgHomepage 27.jpgHomepage 7.jpgHomepage 4.jpgHomepage 17.jpgHomepage 12.jpgHomepage 1.jpgHomepage 5.jpgHomepage 21.jpgHomepage 2.jpg

kopf

 


Bovenden – Zug stoppt in Bovenden, Lokführer unverletzt – 07.06.2018 – 21:05 Uhr

Bovenden – Um 21:05 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren aus Bovenden und Lenglern zu einem Einsatz auf der Nord-Süd Bahnstrecke alarmiert. Ein Zug kam aufgrund einer defekten Oberleitung auf Höhe des Area 3 in Bovenden zum Stehen. Die Einsatzkräfte nahmen mit ausreichendem Abstand zur Lok kontakt mit dem Lokführer des Güterzuges auf. Der Lokführer war unverletzt und wurde bis zum Eintreffen des Bahn-Notfallmanagers von der Feuerwehr betreut. Eine Zugangsöffnung seitens der Industriestraße wurde von der Feuerwehr geöffnet. Nach Ankunft des Bahn-Notfallmanagers wurde die Einsatzstelle an diesen übergeben und Feuerwehr und Rettungsdienst wurden aus dem Einsatz entlassen. Die Orsfeuerwehr Lenglern fuhr zu Beginn des Einsatzes einen Bereitstellungsraum an und wurde bereits nach der ersten Lageerkundung aus dem Einsatz entlassen.
 
Feuerwehreinsatzkräfte gesamt: 20
-Freiwillige Feuerwehr Bovenden, Lenglern
-Rettungsdienst, Landes- und Bundespolizei, Notfallmanager der DB
 
 
 
20180607 BahnUnfall BO DGP HP Lahrsow 02
 
20180607 BahnUnfall BO DGP HP Lahrsow 03