menuoben

Gemeindefeuerwehrtag Flecken Bovenden

20160604 GemFwTag FB DGP hp LAH 03Bei den Gemeindeleistungswettbewerben der Feuerwehren siegte Lenglern 1 vor Bovenden und Emmenhausen. Bei den Jugendfeuerwehren siegte die Gruppe Lenglern/Emmenhausen vor Bovenden und Lenglern.

Flecken Bovenden – Am Samstag (04.06.2016) veranstaltete die Ortsfeuerwehr Emmenhausen zusammen mit ihrem Feuerwehrverein den Gemeindefeuerwehrtag im Flecken Bovenden.

Auf dem Gemeindefeuerwehrtag  fanden bei schönstem Wetter die Leistungswettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren, der Jugendfeuerwehren und Spiele ohne Grenzen der Kinder- u. Jugendfeuerwehren statt.

Gestartet wurde um 9 Uhr mit den Wettbewerben der Jugendfeuerwehren. Beim technischen Teil mussten die Gruppen einen Löschangriff mit 3-Rohren aufbauen. Die neun Gruppenmitglieder mussten eine Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer aufbauen, Schläuche über oder durch verschiedene Hindernissen ausrollen und am Ende der Bahn vier Feuerwehrknoten binden. Für diese feuerwehrtechnische Übung hatten die Gruppen jeweils sieben Minuten Zeit.
Im sportlichen Teil legten die Jugendlichen eine 400m lange Laufbahn zurück. Aufgeteilt auf neun Läufer mussten verschiedene Aufgaben gelöst und ein Staffelstab von Läufer zu Läufer weitergereicht werden. Unter den Aufgaben befanden sich: einen Schlauch einrollen, einen Knoten am angekuppelten Strahlrohr binden und einen Leinenbeutel durch eine Markierung werfen.
Gemachte Fehlerpunkte und die Zeiten wurden ausgewertet, um die Sieger der Wettbewerbe ermitteln zu können.

Zeitgleich mit den Jugendfeuerwehrwettbewerben begannen die Spiele ohne Grenzen für die sieben Gruppen aus den Kinderfeuerwehren. Später nahmen die Jugendfeuerwehren auch daran teil. Hier konnten die Gruppen, bestehend aus mindestens sechs Kindern oder Jugendlichen, an acht Stationen ihre Schnelligkeit, Konzentration und vor allem Teamgeist beweisen.

Gegen 12:30 Uhr fand die Siegerehrung der Jugend- und Kinder-feuerwehren satt. Stellvertretender Gemeindejugendfeuerwehrwart Lars Kunze nahm zusammen mit Gemeindebrandmeister Markus Füllgrabe und Bürgermeister Thomas Brandes die Siegerehrung vor.

Nach einer kurzen Mittagspause begannen gegen 14 Uhr die Leistungswettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren. Für sieben Gruppen galt es nach einer Lageerkundung durch den Gruppenführer mit viel Geschick, Schnelligkeit und Teamgeist die Ziele am Ende der Bahn abzuspritzen. Nach dem Einsatzbefehl am Fahrzeug müssen Gruppenführer und Melder die Lage erkunden und Funksprüche abgeben. Gleichzeitig bauen die restlichen Trupps eine Wasserversorgung aus einem Behälter mit einer Tragkraftspritze (TS) oder Heckpumpe bis zum Verteiler auf. Danach erhalten die Trupps weitere Befehle vom Gruppenführer und müssen diese fehlerfrei wiederholen. Danach baut der Wassertrupp zusammen mit dem Melder eine Steckleiter an einem Gerüst auf. Von dort gibt der Trupp den Befehl „1. Rohr Wasser marsch“ und spritzt ein Ziel ab. Angriffs- und Schlauchtrupp verlegen ebenfalls Leitungen vom Verteiler Richtung Ziele und spritzen diese ab. Nachdem das letzte Ziel gefallen ist, heißt es vom Gruppenführer „Zum Abmarsch fertig“. Nun müssen die Schläuche wieder aufgerollt und Ausrüstungsgegenstände auf dem Fahrzeug verlasstet werden. Für diese Aufgaben inklusive Abbau haben die Gruppen jeweils zehn Minuten Zeit. Zusätzlich zu dem technischen Teil auf der Bahn, müssen Maschinist und Melder Fragen beantworten, der Gruppenführer zu den Fragen aus einer Karte Koordinaten ermitteln. Der Angriffstrupp muss in einer vorgegebenen Zeit zwei Knoten binden. Die Leistungswettbewerbe sind einheitliche Wettbewerbe in Niedersachsen, um den Ausbildungsstand der Feuerwehren zu überprüfen. So kam in diesem Jahr auch Abschnittsbrandmeister Heinrich Marx vorbei, um sich von dem guten Ausbildungsstand der Bovender Feuerwehren zu überzeugen.

Platzierungen der Freiwilligen Feuerwehren
1. Lenglern 1 (428 P.)
2. Bovenden (422 P.)
3. Emmenhausen (421 P.)
4. Harste
5. Lenglern 2
6. Reyershausen
7. Billingshausen/Spanbeck
Schnellste Gesamtzeit von 8 Minuten 15 Sekunden erbrachte die Gruppe Lenglern 1.


Platzierungen der Jugendfeuerwehren
1. Lenglern/Emmenhausen (1398 P.)
2. Bovenden (1395 P.)
3. Lenglern (1393 P.)
4. Harste
5. Billingshsn./Spanbeck/Reyershsn.

 

Platzierungen der Spiele ohne Grenzen
1. Jugendfeuerwehr Gruppe Lenglern/Emmenhausen
2. Jugendfeuerwehr Bovenden
3. Jugendfeuerwehr Lenglern
weitere Gruppen: Harste und Billingshausen/Spanbeck.
Bei den Kinderfeuerwehrgruppen wurden alle Sieger, da die Spiele und der Spaß im Vordergrund standen. Es wurde, wie üblich, auf eine Auswertung und Platzierung verzichtet.

 

 

techn. Teil der Jugendfeuerwehren

20160604 GemWett FB DGP ORG THU 01Gruppenmotivation (JF Billingshausen,Spanbeck,Reyershausen) 

 

 

20160604 GemFwTag FB DGP hp LAH 01Gruppenführer und Melder überwinden den „fingierten“ Wassergraben (JF Billingshausen,Spanbeck,Reyershausen)

 

 

20160604 GemFwTag FB DGP hp LAH 02
Schlauchtruppführer gibt „3. Rohr Wasser halt“ (JF Billingshausen,Spanbeck,Reyershausen)

 

 

sportl. Teil der Jugendfeuerwehren

20160604 GemWett FB DGP ORG THU 24Läufer 3 beim Aufrollen eines C-Schlauches (JF Billingshausen,Spanbeck,Reyershausen)

 

 

Wettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren

20160604 GemFwTag FB DGP hp LAH 03
Aufbau der Saugschläuche zur Wasserentnahme aus einem Behälter (FF Emmenhausen)

 

 

20160604 GemFwTag FB DGP hp LAH 04
Angriffstrupp verlegt B-Leitung zum Ziel (FF Emmenhausen)

 

 

20160604 GemWett FB DGP ORG THU 47
Wassertrupp spritz sein Ziel ab, nach dem Befehl: "1. Rohr Wasser marsch" (FF Billingshausen/Spanbeck)

 

 

Fotos 1;4;7  T. Huhnold (FF Billingshausen)