menuoben

JHV Freiw. Feuerwehr Reyershausen

20160212 JHV RE DGP HP LAH 13Mannschaftstransportwagen ersatzbeschafft und Hilfe bei Flüchtlingsunterkunft

Reyershausen – Eröffnet und geleitet hat die Versammlung (12.02.2016) Ortsbrandmeister Volker Kaupert. Grußworte kamen von Ortsbürgermeisterin Ilona Dettmar und Fleckens Bürgermeister Thomas Brandes. Beide würdigten den freiwilligen ehrenamtlichen Einsatz und die Ausrichtung verschiedenster Veranstaltungen.

Gemeindebrandmeister Markus Füllgrabe berichtete von den vielen unterschiedlichen Einsätzen und Fortbildungen im Gemeindegebiet. In seinem Bericht ging Füllgrabe weiterhin auf die Vielfalt der Aufgaben in der Feuerwehr ein.
Ortsbrandmeister Volker Kaupert erinnerte an verschiedene Einsätze aus 2015. Darunter die Mithilfe zur Herrichtung einer Unterkunft für Flüchtlinge in Wollershausen. Auch wenn es nicht die ureigenste Aufgabe der Feuerwehr ist, auf die Feuerwehr kann man sich verlassen, so Kaupert. Neben den Dienstabenden nahmen vier Kameraden an einer Atemschutzfortbildung in einer Wärmegewöhnungsanlage im Feuerwehrzentrum Potzwenden teil. Weitere Fortbildungen im Feuerwehrzentrum und an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz wurden besucht. Zwei neue Kameraden sind von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung gewechselt. Ihre Feuerwehrlaufbahn begann bereits in der Kinderfeuerwehr. Besonders erfreulich war die Schlüsselübergabe vom Mannschaftstransportwagen (MTW) von Bürgermeister Thomas Brandes an Volker Kaupert auf der Jahreshauptversammlung. Nach elf Jahren intensiver Nutzung konnte der alte MTW ersatzbeschafft werden. Mit viel Eigenleistung und Unterstützung ansässiger Betriebe wurde der MTW umgebaut und farblich dem in 2014 angeschafften Löschgruppenfahrzeug angepasst. Durch Rücklagen der Feuerwehr konnte diese Ersatzbeschaffung ermöglicht werden, was Kaupert den Mitgliedern dankte.
Stellvertretender Gruppenführer Tim Rassek berichtete von einer Vielzahl an Ausbildungsdiensten. Der Fokus lag dabei, gerade vormittags Einsätze mit weniger Personal effektiver abzuarbeiten. Weiterhin gab es im Ort Objektbegehungen, wo Gefahrenpotenziale erkannt wurden. So können sich die Einsatzkräfte darauf vorbereiten und Gefahren rechtzeitig beseitigen.
Jugendfeuerwehrwart Thomas Rudolph und seine sieben Jugendlichen nahmen an 47 Dienstabenden und Veranstaltungen teil. Darunter vielen die verschiedensten Dienstabende, die Wettbewerbe, eine Übernachtung in Billingshausen mit anderen Jugendfeuerwehren und das Zeltlager in Potzwenden. Der Dienst ist ein Mix aus Feuerwehrthemen, Spiel und Spaß und Veranstaltungen, wie z.B. der Laternenumzug und das Aufstellen eines Weihnachtsbaumes im Ort.
Kinderfeuerwehrwart Björn Allemann berichtete von vielen Übertritten in die Jugendfeuerwehr. Zum Jahresende hatte die Kinderfeuerwehr vier Mitglieder gehabt. Auf dem Programm steht neben feuerwehrtechnischen Themen vor allem der Spaß. Auch glückliche Kinder sorgen, durch ihr positives Berichten über die Kinderfeuerwehr, für neuen Nachwuchs, so Allemann.
Seniorensprecher Reinhard Jung blickte auf ein schönes Jahr, mit vielen Gratulationsbesuchen und Aktivitäten zurück. Die 16 Mitglieder der Altersabteilung besichtigten den P.S.-Speicher und nahmen am Seniorentag in Potzwenden teil.
Paul Hartwig Becker wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt. Bereits im Oktober wurden Wahlen in der Freiwilligen Feuerwehr durchgenommen. Unter anderem löste Jugendfeuerwehrwart Thomas Rudolph Sebastian Harrhoff und Kinderfeuerwehrwart Björn Allemann Nicole Hantschel zum 01.12.2015 ab. Neuer stellv. Jugendfeuerwehrwart ist Marcel Roddewig und stellv. Kinderfeuerwehrwart ist Nico Graumann. Zu Fahrzeugwarten wurden Florian Ude, Nicolai Kampe und Tobias Baule ernannt. Befördert wurden aufgrund ihrer erbrachten Leistungen Tobias Baule und Nico Neuenfeldt zum Oberfeuerwehrmann. Tim Rassek wurde zum Löschmeister befördert.
Für langjährige Treue und Unterstützung wurden für 25 Jahre Ralf Wieland und Klaus Peter Baule geehrt. Für 40 Jahre wurde die Ehrung an Peter Strube und Rolf Mäder ausgesprochen. Zu Ehrenmitgliedern der Feuerwehr wurden Rolf Mäder, Peter Strube und Ingo Hoffmann ernannt.

 

 

20160212 JHV RE DGP HP LAH 13bgeehrte und beförderte Kameradinnen und Kameraden