Geben Sie acht!

Bei anhaltender Trockenheit und bei hö­heren Tempe­raturen steigt in den Som­mer­monaten die Gefahr von Gras­flächen- und Waldbränden. Zur Warnung ver­öffent­licht der Deutsche Wetter­dienst von März bis Oktober je Tag und Ort einen sogenann­ten Waldbrand­gefahren­index mit fünf Gefährdungs­stufen. Ab Stufe 4 gilt besondere Vorsicht!

Um Brände auf Grasflächen und in Wäldern zu verhindern empfehlen wir sich an folgendes zu halten:

  • absolutes Rauchverbot in Wäldern!
  • Zigaretten­glut und -Reste nicht im Freien verbreiten, bzw. aus Auto­fenster werfen.
  • Grillen und offene Feuerstellen nur in dafür gekenn­zeichneten Berei­chen.
  • Glas­flaschen und Glasscherben nicht im Wald oder auf Wiesen zurück lassen.
  • Nutzen Sie ausgewiesene Park­flächen für Ihre Aus­flüge in die Natur.
  • Halten Sie Wald­zufahrten für Rettungs­kräfte frei.
  • Halten Sie sich an Hinweise zur Waldbrand­gefahr.

Wenn Sie einen Brand ent­decken melden Sie diesen un­ver­züglich der Feuerwehr über den Notruf 112!


Bildquellen: DWD und Wildfire Vektoren von Vecteezy